U14 gegen Eichgraben

2018-10-15 14:30 von Hingsamer Monika

  

 

1.HZ

Die Jungs des FCK kamen spielerisch nicht gut ins Spiel, zwar hatten sie mehr Ballbesitz als der Gegner, doch viel konnten sie damit nicht anfangen. Zu hektisch am Ball, zu unkonzentriert und ohne Ideen begannen sie die ersten Minuten.

Selten aber doch kamen gute spielerische Aktionen im Spielaufbau zur Geltung. Gute Spielverlagerungen waren auch immer wieder zu sehen. 11. Spielminute; Niklas Voltmer im Zentrum ganz freistehend, schließt aus rund 20 Meter ab und bringt den FCK mit 1:0 in Führung!

Ohne Schwung nach vorne und ohne nennenswerte Torchancen ging es die nächsten Minuten weiter. In der 34. Minute; Getümmel im Strafraum, Leon Günthner mit einem Schuss den der Eichgraben Tormann nur abprallen lassen kann,  Stürmer Altin Vinca schaltet am schnellsten und trifft per Abstauber zur 2:0 Pausenführung.

2.HZ:

Nach der Halbzeit versuchte der FCK mehr Tore zu erzielen. Torchancen gab es zwar, im groben aber viel zu wenig. Außenverteidiger Lenni Prachner ging bei einem Eckball in der 55. Spielminute mit nach vorne und erzielte aus rund 16 Metern per Volleyschuss das 3:0 und gleichzeitig den Endstand für den FC Klosterneuburg. 

Fazit von Trainer Deniz Erdogan:

Die Zufriedenheit über den Sieg trübt aufgrund der nicht gut gezeigten Leistung. Wir spielten wieder mal zu unsicher und blieben nur selten unserer Spielphilosophie treu. Wir haben es ein weiteres Mal nicht geschafft mehr Tore zu erzielen und das enttäuscht. Nichtsdestotrotz gilt es, weiter aufmerksam und akribisch zu arbeiten. Positiv: 5. Sieg im 6. Spiel und damit weiterhin im Kampf um die vorderen Tabellenplätze.

Hier gehts zum Online-Spielbericht

Trainer Deniz Erdogan

  

Zurück